Weiterbildung für und in der Region!

Die ländlichen Räume Luxemburgs befinden sich im gesellschaftlichen Wandel und eignen sich somit ideal für ein dezentrales und nachhaltiges Bildungs- und Entwicklungskonzept – die Landakademie.

Förderung von Bildung und Stärkung der Region und der Bürger...

... dies sind die Ziele der Landakademie.

Durch die Schaffung eines dezentralen, bürgernahen und bedürfnisorientierten Angebotes sollen unterschiedliche Zielgruppen erreicht werden. Mit Hilfe von dezentralen Anlaufstellen in jeder Gemeinde, den L-Kontakten soll der gesamten Bevölkerung ein Zugang zu den Diensten der Landakademie und ihrer Partner ermöglicht werden.

Bildung als Entwicklungsfaktor

Als Impulsgeber für eine dynamische Entwicklung der Region will die Landakademie durch Anregen regionaler Initiativen, Organisieren von Kolloquien und Symposien und die Initiierung neuer Projekte neues Know-How erschließen. 

Vier Regionen bewirken mehr als eine

Bis 2009 war die Landakademie in zwei LEADER Regionen tätig: Redange-Wiltz und Clervaux-Vianden. Dann schlossen sich auch die Regionen  Müllerthal und Lëtzebuerg-West an.

http://www.landakademie.lu    

 

Non
Non